Schmetterling-Hotspot | Bee'n'Bee

Ökoflächen für seltene Schmetterlinge, Tagfalter und Wildbienen

Neue Paradiese für Schmetterlinge, Tagfalter und Wildbienen – mit einfachen Mitteln schaffen wir attraktive Lebensräume für bedrohte Bestäuber in der Schweiz.

Was ist der Mehrwert für die Natur?

Die wunderbare Vielfalt und die Schönheit von Schmetterlingen und Wildbienen sind in den letzten Jahren auf immer mehr Aufmerksamkeit gestossen. Selbst auf kleinen Flächen helfen gezielte Massnahmen, so dass sich viele Arten in kurzer Zeit von selbst wieder ansiedeln können. Zusammen mit Spezialisten schaffen wir daher kleine Paradiese für diese für die Ökosysteme so wichtigen Arten.

Wie unterstützt Bee’n’Bee das Projekt?

Für solche besonderen Aufwertungsmassnahmen gibt es derzeit keine Unterstützung. Hier springt jetzt Bee’n’Bee ein. So beraten wir die interessierten Landwirte, finden zusammen individuelle Lösungen und finanzieren die Massnahmen – z.B. bei der Schaffung offener Bodenstellen, der Anlage von Kies- und Sandflächen und der Ansaat spezieller Pflanzenarten mit lokalem Saatgut.

Welche Aufwände trägt Bee’n’Bee?

Pro Hotspot (20 - 2000 m2) rechnen wir mit Kosten von CHF 2'000 bis CHF 5'000, die ab Januar 2022 über das Crowdfunding von Bee’n’Bee finanziert werden können.

Weitere Projekte

  • Bienenweide

    Eine blumenreiche Heuwiese mit lokalem Saatgut und wertvollen Strukturen – als reich gedeckter Tisch für Bienen, Insekten und lokale Imker.

    Zum Projekt
  • Lebensraum für Kleintiere

    Äste, Steine, Büsche und offene Bodenstellen – mit Kleinstrukturen mehr Lebensraum für Tiere schaffen und die Biodiversität nachhaltig fördern.

    Zum Projekt
  • Bachöffnung

    Einen Bach wieder sichtbar machen – mit einfachen Mitteln und für Libellen, Frösche und unzählige Bachuferpflanzen.

    Zum Projekt

Eigenes Projekt realisieren?

Melde dich und erzähl uns mehr über deine Idee!
kontaktiere uns