Bachöffnung | Bee'n'Bee

Offenlegung eines eingedolten Baches

Einen Bach wieder sichtbar machen – mit einfachen Mitteln und für Libellen, Frösche und unzählige Bachuferpflanzen.

Was ist der Mehrwert für die Natur?

Während Jahrzehnten wurden Bachläufe eingedolt und unter den Boden verbannt. Das wollen wir nun ändern. Denn offene Bachläufe ziehen eine grosse Vielzahl von wunderbaren Tier- und Pflanzenarten an – von Libellen über Frösche bis hin zu typischen Bachuferpflanzen wie Schwertlilien oder die Mädesüss.

Wie unterstützt Bee’n’Bee das Projekt?

Für Bachöffnungen gibt es keine Subventionen und selbst aufwändige Baugesuche muss die Bauernfamilie selbst finanzieren. Das können sich viele nicht leisten und oft fehlt auch das nötige Know-How. Hier unterstützt Bee’n’Bee aktiv die Landwirte: Mit fachlicher Begleitung, mit der Unterstützung bei der Baueingabe und bei der Finanzierung der Baumassnahmen und der ökologischen Aufwertungen.

Welche Aufwände trägt Bee’n’Bee?

Bei diesem Projektbeispiel beliefen sich die nichtgedeckten Kosten auf CHF 16'000, die nun über das Crowdfunding von Bee’n’Bee finanziert werden können.

Weitere Projekte

  • Lebensraum für Kleintiere

    Äste, Steine, Büsche und offene Bodenstellen – mit Kleinstrukturen mehr Lebensraum für Tiere schaffen und die Biodiversität nachhaltig fördern.

    Zum Projekt
  • Alte Getreidesorten

    Alte Getreidesorten statt moderner Standardzüchtungen – Biodiversität mit Urgetreide und Pseudogetreide fördern, die perfekt an die Umwelt angepasst sind.

    Zum Projekt
  • Pestizidfreie Rebberge

    Orchideen statt Pestizide – mit Rebbergen ohne Herbizide eine reiche Artenvielfalt erreichen.

    Zum Projekt

Eigenes Projekt realisieren?

Melde dich und erzähl uns mehr über deine Idee!
kontaktiere uns